Cellulite

Cellulite ist eine Veränderung des subkutanen Fettgewebes der Beine und des Unterkörpers, die bevorzugt Frauen in allen Alterklassen betreffen kann. 

Genetische Prädisposition (Veranlagung), hormonelle Veränderungen, Übergewicht (Adipositas) und Bewegungsmangel sind in der Entstehung der Cellulite von Bedeutung. 

Cellulite tritt oft an Gesäß und Oberschenkeln sowie im Hüftbereich auf.

Folgende Symptome sind zu beobachten: 

• Grobkörnige Struktur der Haut („Orangenhaut“) 

• Dellen

• Hautbild ähnlich einer gesteppten Matratze („Matratzenphänomen“)

• Hautverhärtungen sowie vergrößert Hautporen 

• Subjektives Spannungsgefühl und manchmal auch Schmerzen